| Sitemap | Kontakt |
        Home | Ausstellung | Museums-Archiv | Museums-Café | Das Museum sucht | Programm u. Vorträge | Spenden | Modell-Listen | Tages Ticker
Veröffentlichungen

hier können Sie Beiträge u. Berichte des

Museums

abrufen !

Glossar zu O
oder ? Bitte wählen Sie einen Buchstaben !

# - A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z - FAQ





Von   O-Oz    

Oberheim, Robert, (1938* ) Industriedesigner bei Firma Braun AG, beteiligte sich gemeinsam mit Gerd Alfred Müller an der Gestaltung der Nizo Super 8 Kameras.

Objekt, allg. als Gegenstand oder Sache zu verstehen, wird insofern als O. der → Fotografie gesehen.

Objektiv, Bezeichnung für eine Linsenzusammenstellung bei Foto- und Film-Apparaten. Gehört zu Fachgebiet der → Optik. Es werden in der Filmfotografie die Typen Weitwinkel-, Normal-, Tele-O. unterschieden.

Objektivblende, ist die technischer Einrichtung an Objektiven, die die Lichtmenge durch verstellen beeinflusst. Die Einstellmöglichkeiten sind in der Regel geschlossen und vollkommen geöffnet, bezogen auf das Objektiv werden die Blenden in Stufen eingestellt, die von 2,8 bis 16 reichen. Die meisten Objektive für Fotoapparat haben eine O. Filmkameras haben gelegentlich noch eine → Verschlussblende.

Objektivrevolver, technische Einrichtung an Schmalfilmkameras, mit der 2 oder mehr, meistens 3 Objektive im Schnellwechselverfahren einstellen kann.

Off, engl., 1) für Aus eines Gerätes. 2) Stimme aus dem Off, im Studiobetrieb für Ansagen der Regie über Lautsprecher an alle Beteiligten, wird gelegentlich mit aufgezeichnet was nicht sein sollte.

Okular, Öffnung, meist mit Linse; Bilder die Kameras oder Mikroskope zeigen sollen werden durch das O. beobachtet, modernere Apparate führen den Lichtstrahl durch ein Prisma so stimmt das Objekt-Bild mit dem Beobachtungsbild überein (Reflex-Kamera).

On, engl. für An oder einschalten eines Gerätes..

Optik, wird i.a. als Begriff in der Fotografie genutzt u. als technische O. bezeichnet, sie ist somit nicht als Teilbereich der Physik anzusehen, sonder vielmehr als eine technische Disziplin.

Optivaron, Objektivbezeichnung an verschiedenen Schmalfilmkameramodellen der Firma Beaulieu - Frankreich - die von Schneider-Kreuznach hergestellt wurden. Gelten als sehr gute Objektive, die einen C-Mount-Anschluß haben. Der maximale Zoom Bereich wurde mit 6- 66 mm Brennweite angegeben.

Orwo, Markenname und Unternehmen auf dem Gebiet der ehemaligen → DDR, Nachfolgeunternehmen der Agfa Werke in Bitterfeld-Wolfen/ Sachsen Anhalt. Fertigte mehrheitlich Film-Material.

Oscar, einer der bekanntesten u. bedeutenden Filmpreise, der in den USA, Kalifornien, Los Angeles, Stadtteil Hollywood seit 1929 jährlich an Filmschaffende vergeben wird.

Osram Licht AG, deutsches Unternehmen, gegründet 1919, Produziert weltweit Beleuchtungskörper (Lampen), u.A. auch speziell entwickelte Lampen für Projektoren, → Xenophot.

O-Ton, steht für Original-Ton, unverfälschter Ton, besonders bei Tonaufnahmen mit Personen, auch gelegentlich aufgenommen ohne deren Wissen.

OVP, kurz Originalverpackung. Schmalapparate wurden mehrheitlich in Styropor Verpackungen ausgeliefert, gelegentlich auch in Schmuckkästchen

Top

# - A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z - FAQ


 



 



Es wird darauf hingewiesen, dass die hier verwendeten Markennamen den jeweiligen Firmen als Eigentümer gehören, dies sind im Allgemeinen: Warenzeichen, Marken oder patentrechtlich geschützte Bezeichnungen.



unau-design

Aktionen



Zur Suche eines Berichtes geben Sie ein Stichwort ein !




oder, suchen Sie im Glossar mittels Stichwort




bzw. den Apparat aus unserem Bestand