| Sitemap | Kontakt |
        Home | Ausstellung | Museums-Archiv | Museums-Café | Das Museum sucht | Programm u. Vorträge | Spenden | Modell-Listen | Tages Ticker
Veröffentlichungen

hier können Sie Beiträge u. Berichte des

Museums

abrufen !

Glossar zu no
oder ? Bitte wählen Sie einen Buchstaben !

# - A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z - FAQ





Von   Nr.    

1/4, eine Zolleinheit die z.B. bei Gewinden am fototechnischen Apparaten zur Befestigung auf Stative oder Handschlaufen genannt wird. Kleine Stativaufnahme.

16 Bilder/sec. Bildfrequenz für Schmalfilmaufnahmen und -Projektion im Normal 8 Format

16/9, Seitenverhältnis der Bilder moderner Camcorder und anderen Bildaufnahmegeräten. Wird wahrscheinlich bald zum (HDTV) Fernseh-Bild-Standard.

18 Bilder/sec., Bildfrequenz für Schmalfilmaufnahmen und -Projektion im Super 8 Format Stummfilm.

20th Century Fox, → Twentieth Century Fox.

24 Bilder/sec., Bildfrequenz für Schmalfilmaufnahmen und -Projektion im Super 8 (Sound) Format, Tonfilm.

25 Bilder/sec., Bildfrequenz im TV-System - 50 Halbbilder bei 50 Hz -.

3. Programm, steht für die verschiedenen regional produzierten und ausgestrahlten Fernsehsendungen der zusammengeschlossenen → ARD Anstalten, (Das 3.) .

3/8, eine Zolleinheit die z.B. bei Gewinden am fototechnischen Apparaten zur Befestigung auf Stative oder Handschlaufen genannt wird. Große Stativaufnahme.

3D, Dreidimensional, oder Stereo-Vision, es gab nur wenige Versuche 3D Filme im 8 mm Format zu erstelle. Das bekannteste Verfahren war das mit einem Objektiv-Vorsatz, der das Bild aufteilte und jeweils durch Farb-Bestimmung - rot/grün - ein versetztes Bild aufnahm. Bei der Projektion wurden die beiden Farben durch eine Brillen mit rot/grünen Gläser zusammen gefügt, der Effekt war verblüffend, da die Bilder plastisch erschienen.

4/3, Seitenverhältnis der Kleinbild- und des klassischen Stummfilmkinoformats, somit auch für die Schmalfilme in Normal 8 und Super 8 . Es wurde auch vom Fernsehen als TV-Bild-Format übernommen. Wird langsam vom 16/9 Format - HD - abgelöst.

8 mm, 1) Schmalfilm-Format, Filmmaterial von 16 mm Breite, wird durch trennen nach der Belichtung und Entwicklung auf 8 mm geschnitten, dadurch nur einseitige Perforation für jedes Bild. 2). Acht Millimeter - US-amerikanischer , sogenannter → Snuff-Film, ein Thriller von Nicolas Cage, 1999.

8-mm Type R, ist die Typenbezeichnung für das Normal 8 Filmformat des → SMPTE.

8-mm Type S, ist die Typenbezeichnung für das Super 8 Filmformat des → SMPTE.

85 A, ein Filter für Schmalfilmkameras, der in fast allen Super 8 Kameras eingebaut war um den Film bei tageslicht richtig zu belichten. Bei Kunstlicht wurde der Filter automatisch in der Kamera ausgeschwenkt, durch eindrehen einer Schraube oder manuell an einem Schalter.

88, kurz, von Doppel 8 bzw. dem Schmalfilmformat Normal 8. Das Format ist aus dem 16 mm Film-Material entstanden, welches durch halbieren des 16 mm Streifens und einer zusätzlichen Perforation bis 1964 das am meist benutzte Film-Material war. Es wurde in der 16 mm Breite in sogenannten Magazinen und auf Film-Rollen mit ca. 8 m Länge angeboten. Durch drehen der Magazine bzw. umlegen der rollen ergab sich eine brauchbare Filmlänge von ca. 14,5 m.

9,5 mm Schmalfilm Format, wurde von Pathé 1922 eingeführt, hatte die Perforation in der Mitte des Films. Stellt den Anfang der Amateur-Film-Fotografie dar

16 mm Schmalfilm-Format das Filmmaterial, hat beidseitig eine Perforation für jedes Bild. Wurde Standard für den Reportage-Film.


Top

# - A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z - FAQ


 



 



Es wird darauf hingewiesen, dass die hier verwendeten Markennamen den jeweiligen Firmen als Eigentümer gehören, dies sind im Allgemeinen: Warenzeichen, Marken oder patentrechtlich geschützte Bezeichnungen.



unau-design

Aktionen



Zur Suche eines Berichtes geben Sie ein Stichwort ein !




oder, suchen Sie im Glossar mittels Stichwort




bzw. den Apparat aus unserem Bestand