| Sitemap | Kontakt |
        Home | Ausstellung | Museums-Archiv | Museums-Café | Das Museum sucht | Programm u. Vorträge | Spenden | Modell-Listen | Tages Ticker
Veröffentlichungen

hier können Sie Beiträge u. Berichte des

Museums

abrufen !

Glossar zu N
oder ? Bitte wählen Sie einen Buchstaben !

# - A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z - FAQ





Von   N-Nz    

Nachführmessung, seht die Messmethode zur Bestimmung der Lichteinfallsstärke bei Schmalfilmkameras, deren Objektiv mit einer Blendenvorrichtung ausgestattet sind aber nicht von der Kamera beeinflusst werden können. Es müssen 3 Merkmale erfüllt sein und die richtige Einstellung zu erhalten. Festlegung der Filmempfindlichkeit und der Bildfrequenz um schließlich am Blendenring des Objektiv die angezeigte Blende einzustellen bzw. nachführen zu können.

Nachspann, das Ende eine Filmes, meist mit Hinweisen zur Produktion und der beteiligten Personen bzw. Hinweise auf Material aus Archiven und Museen.

Nahaufnahme, im Film wo das Objekt bildfüllend erscheint. In der Video-Film-Produktion häufiger eingesetzt als im Film, was hauptsächlich mit der darstellbaren Größe des Bildes (Auflösung) zu tun hat. Typisch für den Amateurfilmer ist die Macro-Aufnahme, als ein weitere Möglichkeit der Bildgestaltung, neben der klassischen N. im Tele-Bereich.

Nalcom, japanischer Markenname einiger Schmalfilmkamera-Modelle, hergestellt von Shinsei Optical..

Naumann, Helmut Fachbuchautor u.A. 'Schmalfilm richtig vorgeführt' liegt in großer Auflage vor. Co-Autor Norman Naumann.

Nassklebepresse, Gerät bzw. Vorrichtung zur Verbindung gerissener oder geschnittener Filme mit → Film-Kitt.

Neckermann, deutsches Versandhaus, führte unter der Markenbezeichnung Exclusiv eine eigene Line von Schmalfilmkameras die meist japanischer Herkunft waren. Dennoch sind nicht alle angebotenen Modelle vom gleichen Hersteller gewesen. Das Top-Modell von Neckermann war die FTL 975, die der Nalcom FTL 1000 weitgehend entsprach, jedoch mit festem Objektiv. Seit 2012 insolvent.

Negativfilm, meist in der schwarz/weiß Fotografie eingesetztes Film-Material welches nach der Belichtung und Entwicklung die komplementären Grautöne aufweißt. Ähnlich bei Farbfilmen wo diese komplementär, zum den natürlichen Farbtönen erscheinen.

Neger, Schlagschattenschirm, → Reflexionsschirm.

Neovaron, Objektivbezeichnung an Schmalfilmkameras von Bosch/Bauer Kinoapparate, gefertigt von → Schneider-Kreuznach.

Newvicon, ist ein eingetragenes Markenzeichen einer Kameraröhre die als Bildwandler (Farbbild) eingesetzt wurde. Sie gehört zu der Gruppe der → Vidicon Typen und ist äußerst lichtempfindlich. Kam u.a. in Amateur-Video-Kameras der Firma Panasonic, Bauer, Blaupunkt u. Philips zum Einsatz.

Ney, Uwe, Fachbuchautor u.A. 'Moderne Schmalfilm Praxis'

Ni-Cd -Zellen, kurzf. für Nickel-Cadmium (NC), wieder aufladbare Gleichstrom-Quellen, als sekundär Element, die, mehrere hintereinander geschaltet zu einer Batterie, auch umgangsprachlich als AKKU bezeichnet, die für den Antrieb von Video-Kameras bzw. Camcordern eingesetzt werden. Einzelne Zellen werden in der typisierten Bauform und Größe AA auch für Schmalfilmkameras eingesetzt, Jede Zelle kann 1,2 Volt liefern. Die Stromstärke hängt vom inneren Aufbau der Zelle ab. Seit 01.12.2009 ist das in Verkehrsbringen dieser Zellen mit einigen Ausnahmen in Deutschland untersagt, dazu gehören auch Ni-Cd-Akkus für Video-Camcorder und andere Filmgeräte, da diese nicht als Werkzeuge gelten bzw. deklariert sind.

Nickelodeon, US-Amerikanischer Begriff für die frühen Kinos um 1912 bis 1925, wobei 'Nickel' dem Five-Cent Geldstück der USA dem Wort Paten stand. Odeon wurde vom damalig größten Pariser Theater entlehnt. .

Niepce; Joseph Nicéphore, (1765-1833) franz. Erfinder der → Heliografie. 1826 schaffte er vermutlich die erste lichtbeständige Fotografie, indem er mit einer Camera Obscura bei ca. 8 Stunden Belichtungszeit eine lichtempfindliche Asphaltsubstanz mit Leinöl zu einem Bild entwickelte. Der experimentierfreudige N. hatte schon 1822 erste Erfolge mit seinem unterschiedlichsten Verfahren erkannt.

Nierencharakteristik, engl. cardioid, ein Begriff aus der → Richtmikrofontechnik-. Um den Mikrofonkopf legt sich eine imaginäre Blase in Form einer Niere die typisch ist für die besten Empfangseigenschaften. Weit verbreitete Charakteristik der Mikrofone an Tonschmalfilmkameras , wo die hinteren Geräusche unterdrückt werden sollen.

Niezoldi & Krämer, deutsches Unternehmen in München bis 1963, wurde von der → Braun Nizo übernommen, fertigte hochwertige Schmalfilmapparate.

NI-MH-Zelle kurf. Nicke Metall Hydrid, wieder aufladbare Gleichstrom-Quellen, als sekundär Element, die, mehrere hintereinander geschaltet zu einer Batterie, auch umgangsprachlich als AKKU bezeichnet, die für den Antrieb von Video-Kameras bzw. Camcordern eingesetzt werden. Einzelne Zellen werden in der typisierten Bauform und Größe AA auch für Schmalfilmkameras eingesetzt, Jede Zelle kann 1,2 Volt liefern. Die Stromstärke hängt vom inneren Aufbau der Zelle ab.

Nikon japanisches Unternehmen (Nikon Corp.) und Markenname, hatte eigene Schmalfilmkameras im Fertigungsprogramm, Das Modell R10 ist legender, durch das sehr gute Objektiv.

Nizo, deutsches Unternehmen → (Braun Nizo) und Markenname, stand ursprünglich für → Niezoldi + Krämer, ab 1963 → Braun Nizo. Die Schmalfilmkameraproduktion war stets auf hochwertige Präzisions-Apparate bis 1982 ausgelegt.

Noris, deutsches Unternehmen und Schmalfilmapparate-Hersteller.

Normal 8, auch → Doppel 8 genanntes Schmalfilmformat. Der Filmstreifen ist hier 16 mm breit und wird einseitig belichtet um dann im 2. Durchgang nach der Belichtung.

Normal-Objektiv, → Objektiv.

NTSC, (National Television Systems Committee), Farbfernsehnorm für den nordamerikanischen, sowie den pazifischen mittel- und südamerikanischen Raum eingesetztes Verfahren, mit einer Übertragungsrate von 24 Vollbilder/Sekunde. Ist nicht kompatibel mit dem PAL-Verfahren.

Top

# - A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z - FAQ


 



 



Es wird darauf hingewiesen, dass die hier verwendeten Markennamen den jeweiligen Firmen als Eigentümer gehören, dies sind im Allgemeinen: Warenzeichen, Marken oder patentrechtlich geschützte Bezeichnungen.



unau-design

Aktionen



Zur Suche eines Berichtes geben Sie ein Stichwort ein !




oder, suchen Sie im Glossar mittels Stichwort




bzw. den Apparat aus unserem Bestand