| Sitemap | Kontakt |
       Home | Ausstellung | Museums-Archiv | Museums-Café | Das Museum sucht | Programm u. Vorträge | Spenden | Modell-Listen | Wochen Ticker
Veröffentlichungen

hier können Sie Beiträge u. Berichte des

Museums

abrufen !

Archiv: Beiträge u. Berichte über März
Home --> Ticker Texte --> Ticker Texte 2016 --> März

Dies sind Veröffentlichungen redigiert von unseren Autoren

. 2 3 4





Tages Ticker

Beitrag Nr.: 31.03.2016      

Autor:       sappam Team, erstellt  am:   31. März 2016 - Mitteleuropäische Zeit - 10:03:42



Über den Griff einer Amateurschmalfilmkamera.

Ursprünglich waren Amateurschmalfilmkameras Apparate, die den 16 mm Film verarbeiteten. Erst in den frühen 1930er Jahren kam der 16 mm Film mit ergänzender Perforation auf den Markt, was dazu führte, dass es zum Amateurformat mit dem Namen Doppel 8, oder Normal 8 kam. Auf kleinen Filmspulen wurden ein 7,5 m langer Film gewickelt, sodass auch die Kamerakörper handlicher werden konnten. Er nahm sehr oft die Form eines aufrecht stehenden Briketts an. Die Filmauslöser dieser Apparate wurden meist vorne unterhalb des Objektivs angeordnet, denn die Kameras sollten im Handballen gehalten werden. Der Zeigefinger konnte zwar den Auslöser betätigen doch blieb so die Haltung des Apparates, auf der Hand liegend, ungünstig. Mit der Einführung von Objektiven größerer Brennweite war es unausweichlich, wenn ohne Stativ gearbeitet wurde, verwackelte Filme zu bekommen. Die Filme wurden unruhig. Man erfand den Pistolengriff, der unterhalb des Apparates angeschraubt wurde. Die verwackelten Szenen wichen nun einer wippenden Szene, denn jetzt lag der Schwerpunkt des Apparates über dem Daumen und Zeigefinger. Die ständige Verbesserung der Objektive und der Einführung der Vario-Objektive, ab den 1960er Jahren, so wie die anstehenden Filmformatänderung zum neuen Super 8, ab 1965, ließen neue Amateurfilmkamerakonzepte zu, die den Pistolengriff bevorzugten, denn er ermöglichte nun die Aufnahme des Batteriesatzes für den mittlerweile üblich gewordenen elektromotorischen Antrieb an den nun länglich gestalteten Kamerakörpern. Der Schwerpunkt des Apparates wanderte somit, fast in den Bereich der Hand, was sich als sehr günstig erwies. Nun konnte jeder Kameramann, auch ohne Stativ arbeiten, selbst wenn das Vario-Objektiv auf die größte Brennweite, also Teleeinstellung, gebracht wurde. Die Kameragriffe wurden in den Ausführungen: fest moniert, klappbar und abschraubbar angeboten. Als Ergänzung zum Griff und optimaler Ruhe für den Film gab es noch Brust- oder Schulterstative, womit Wackler und Wippen noch besser unterdrückt wurden. Stative blieben aber stets die beste Lösung um einen ruhigen Film zu drehen.
Top







Tages Ticker

Beitrag Nr.: 30.03.2016      

Autor:       sappam Team, erstellt  am:   30. März 2016 - Mitteleuropäische Zeit - 08:34:37



Die Schmalfilmer auf Tour mit der Eisenbahn.

Eines der beliebtesten Motive für Schmalfilmer war neben den Familien- und Urlaubsszenen die Kulisse 'Eisenbahnen', denn auf Bahnhöfen oder Museumsfahrten der Eisenbahnfreunde wurden dem Schmalfilmproduzenten so einiges geboten, was nicht nur mit einem Faible zur Eisenbahn einhergehen musste. Nein, es konnten immer wieder eindrucksvolle Kulissen am Rande der Schiene, mit wenig Aufwand gefilmt werden. Mit hochwertigen Kameras gelang es auch außergewöhnliche Bildersequenzen eingefangen. Die Streifen wurden oft lebhaft und interessant. Nicht selten bediente man sich auch einer Billigkamera, um eine außergewöhnliche Perspektive gefahrlos filmen zu können. Gefahrenvolle Standpunkte für eine Kamera gab es genug am Eisenbahnstrang. Kurbelgestänge der Dampfrösser, Kupplungen und Puffer der Waggons, Dampfwolken über dem Bahngelände. Scheinanfahrten und Brückenübergängen wurden zur bevorzugten Szenerie. Wenn es möglich war, auch die Mitfahrt auf der Lok im Führerstand. All die hier gefilmten Szenen konnte der Amateur, selbst dem gelangweiltesten Publikum schmackhaft machen. Wen die Technik nicht interessierte, dem wurde zumindest der gefilmte Landstrich zur Attraktion. Eisenbahnfilme beflügelten die ganze Familie. Nicht selten waren alle Familienmitglieder mit auf der Tour. Es musste ja auch der Sohn oder die Tochter, die Ehefrau oder ein Freund das Geschehen einer Bahnfahrt gleichzeitig von außen, also einer anderen Perspektive, dokumentieren. Angeheizte Dampfrösser, Elektroloks auf Schienesträngen geben durch ihre Bewegung eine ideale Kulisse ab, zumal sich so manch wichtige Szene nachträglich einfangen oder ergänzen ließ, wenn sich im Nachhinein herausstellte, dass sie für die Handlung des unvergesslichen Films doch essenzieller von Bedeutung ist.


------
Dieser Beitrag ist eine Wiederholung vom 02.11.2014
------


Top








Tages Ticker

Beitrag Nr.: 29.03.2016      

Autor:       sappam Team, erstellt  am:   29. März 2016 - Mitteleuropäische Zeit - 08:12:51



Zum allwöchentlichen 'Hingucker' unserer Site. Die 'Microflex 300 mit Sporttasche von Aigner'.

So manchem schien diese Agfa Schmalfilmkamera, wenn sie denn in der Sporttasche daher kam, ein wenig unpässlich im Auftritt zu sein. Auch wenn es für beide Geschlechter durchaus als modisch galt, Lederetuis in rot oder natur gehalten, bei sich zu tragen. Die kleine Schmalfilmkamera war auf alle Fälle sehr schön verpackt, den die Lösung von Aigner war nicht nur gekonnt geschnitten und zeitgemäß, sie wirkte auch flott und Chic. Agfa brachte diese Kamera, wie viele andere Modelle aus dem Haus, mit dem roten Sensor-Auslöser auf den Markt, womit eine starke Identifikation zum Hersteller gelang. Es war im Übrigen die Zeit der kleinen Kameras gekommen, die Zeit der erfolgreichen Pocketkameras, auch die für die kleinen Standbildkameras. Sie waren sehr beliebt. Es überzeugte eine handliche und unkompliziert Handhabung. Wie viele Dinge, die der Mode gehorchen, so haben sich auch diese Produkte nicht wirklich am Markt gehalten. Sei es, weil der Trend zur persönlichen Aufmerksamkeit in eine andere Richtung lief, oder die erwartete Qualität an Fotos oder Filmen doch nicht erreicht wurde. Agfa ließ das 300er Modell, das letzte der Microflex-Serie, in Japan vom Minolta fertigen.


Top







Tages Ticker

Beitrag Nr.: 28.03.2016      

Autor:       sappam Team, erstellt  am:   28. März 2016 - Mitteleuropäische Zeit - 00:00:01



Wir vom sappam, wünschen allen Besuchern unserer Siten ...

... heute zun Ostermontag nchmals ein frohes Fest.

Top







Tages Ticker

Beitrag Nr.: 28.03.2016      

Autor:       sappam Team, erstellt  am:   28. März 2016 - Mitteleuropäische Zeit - 00:00:01



Wir vom sappam, wünschen allen Besuchern unserer Siten ...

... heute zun Ostemontag nochmals einen frohen Festtag.

Top







Tages Ticker

Beitrag Nr.: 27.03.2016      

Autor:       sappam Team, erstellt  am:   27. März 2016 - Mitteleuropäische Zeit - 00:00:01



Wir vom sappam, wünschen allen Besuchern unserer Siten ...

... heute zun Ostersonntag, ein frohes Fest.

Top







Tages Ticker

Beitrag Nr.: 26.03.2016      

Autor:       sappam Team, erstellt  am:   26. März 2016 - Mitteleuropäische Zeit - 00:00:01



Wir vom sappam, wünschen allen Besuchern unserer Siten ...

... zun diesjährigen Osterfest, frohe Tage.
Top







Tages Ticker

Beitrag Nr.: 25.03.2016      

Autor:       sappam Team, erstellt  am:   25. März 2016 - Mitteleuropäische Zeit - 00:00:01



Heute ist Karfreitag, ein Tag der Besinnung !

Wir stellen hier und heute keinen Beitrag ein.

Top







Tages Ticker

Beitrag Nr.: 24.03.2016      

Autor:       sappam Team, erstellt  am:   24. März 2016 - Mitteleuropäische Zeit - 20:12:45



Sportszenen, gemacht von Schmalfilmamateuren.

Ein beliebtes Motiv gaben schon immer die Sportszenen her, die der Amateurfilmer auf Veranstaltungen einfangen konnte. Da war in erster Linie das Autorennen eine Attraktion. Rennstrecken auf denen auch Freunde und Klubmitglieder ihr Können, was das Filmen betraf, herausarbeiten konnten. Beliebt waren auch winterliche Sportereignisse an Sprungschanze für Skiläufer. In den frühen Sommermonaten gab es Rennradtouren, die spannende Filmszenen ermöglichten. Gelegentlich boten sich Fußballpartien an, wenn man den richtigen Platz im Stadion bekam. Ganz professionell verhielten sich die Amateurfilmer, wenn es gelang mit 2 Kameras die sportlichen Höhepunkte einzufangen. Da half nicht selten der Sohn, Freund oder gelegentlich auch ein Filmklubmitglied, um das Geschehen mit zwei Kameras an günstigen Standorten positioniert, einfangen zu können. Kaum eine Show-Veranstaltung wurde ausgelassen, wenn es um Musik im Freien ging. Der Veranstaltungskalender durfte nicht fehlen, wollte man die 'Action' Szenen eines Drehbuchs verwirklichen. Ab Mitte der 1960er Jahren galt dem Amateurfilmer, der mittlerweile als Klassiker gefeierte Film 'Ein Mann und eine Frau' von Claude Lelouch, mit Anouk Aimèe und Jean-Louis Trintignant oftmals als das Vorbild für packende Handlungen, Handlungen, die auch mit etwas Geschick und viel Überlegungen, mit dem 8-mm-Schmalfilm erreicht werden konnten.

Top







Tages Ticker

Beitrag Nr.: 23.02.2016      

Autor:       sappam Team, erstellt  am:   23. März 2016 - Mitteleuropäische Zeit - 07:32:08





Sammler sind eine eigenartige Spezies. Nicht das sie nur daran glauben, morgen ist nichts mehr zu haben, so wie es historisch betrachtet dem Homo sapiens sapiens nachgesagt wird. Nein, dem ist bei Weitem nicht so. Es gehört zur Natur der Sache, Respekt den Dingen zuzumessen. Ob von der Natur geschaffen, oder vom Menschen selbst. Es ist dabei vollkommen unwichtig, was gesammelt wird. Der Sammler bewertet sein Sammelgut und schenkt ihm eine besondere Hochachtung. So betrachtet könnte alles was wir als Kultur bezeichnen, einfach nur eine Ansammlung von Dingen sein. Täglich trachten wir danach, auf der Grundlage unseres angesammelten Wissens, Neues zu schaffen oder zu ergänzen. Sammlungen gehören zum Wesen unseres Seins. Eine Sammlung würdigt Vergangenes, um der Zukunft mit Wissen zu begegnen.


------
Dieser Beitrag ist eine Wiederholung vom 22.02.2014
------





Top


. 2 3 4
 



 



Es wird darauf hingewiesen, dass die hier verwendeten Markennamen den jeweiligen Firmen als Eigentümer gehören, dies sind im Allgemeinen: Warenzeichen, Marken oder patentrechtlich geschützte Bezeichnungen.



unau-design

Aktionen



Zur Suche geben Sie ein
Stichwort ein !




oder, suchen Sie
einen Apparat des Muesums