| Sitemap | Kontakt |
       Home | Ausstellung | Museums-Archiv | Museums-Café | Das Museum sucht | Programm u. Vorträge | Spenden | Modell-Listen | Wochen Ticker
Apparate-Gruppe

(Auswahl aus dem tatsächlichen, realen)

Museums-Bestand

Auch wenn nicht alle Einträge


voll beschrieben sind, wir arbeiten
an einer schnellen Lösung.


Empfehlen Sie uns weiter !


Bauer 88 E - mit weiteren - Details

Zurück zu --> Home --> Normal 8 Kameras --> Bauer





Bauer 88 E


Zur Bilder-Galerie  

Modell: Bauer 88 E
Lager-Nr.: 100.00.00.0000

Diesem Apparat kann mitteles eines Objektivhalters auch ein Anamorphot vorgestellt werden.


04.2009 /* - eN2083 - Baugleich mit Bauer 88 ES, die zusätzlich mit einem Tonsynchronsteuerungsanschluss versehen ist.



.     Hersteller:        Eugen Bauer GmbH / Stuttgart
.     Herkunftsland:       Deutschland
.     Vertrieb:       Fachhandel
.     Gehäuse aus:        Alu-Guß
.     Baujahr:       1953-1956
.     Optik:        Rodenstock-Ronar
.     Ojektive wechselbar:       nein
.     Art der Objektive       Fix-Focus * ) F 1:1,9 f = 12,5 mm
.     Filterdurchmesser:        22
.     Rückspulvorrichtung:       nein
.     Wieviel Objektive hat die K.:       1
.     Kunstlichtfilter eingebaut:        nein
.     Filmantrieb:       Federwerk
.     Tonsynchron:       nein
.     Filmfach:       Rollfilm 16 mm
.     Fernauslöser:        ja
.     Parallaxenausgleich:       nein
.     Batterietester:        nein
.     Filmlängenmesser:       ja
.     Belichtungsmesser:        Seleen
.     Bilder/sek.:        1/8/16/24/48
.     Fade:       nein
.     Back Light:       nein
.     Blendeneinstellung:        manuell
.     Blitzlicht-Anschluss:       nein
.     Timer:        nein
.     Externer Stromanschluss:       nein
.     Handgriff:        nein
.     Auslösesperre:        nein
.     Gewicht:       867 g
.     Abmessung:       158x118x58
.     1. Besonderheit:        Ton Synchron Anschluß
.     2. Besonderheit:       gefälliges Design



* ) Das Objektiv besitzt eine Einstellfassung, die es ermöglicht genauer die Tiefenschärfe im Nahbereich anzupassen . Zum Verständis sei hier gesagt: Die Ausführung dieses Objektivs erlaubt auch Nahaufnahmen bis 20 cm vor der Filmebene

Erstellt am:   Montag der 05. September 2011 - Mitteleuropäische Zeit - 22:40:34/up-date am 14.11.2014

   Autor:     sappam Team + D.Scherf

Copyright by - Schmalfilm-Apparate-Museum -

       Top





Aktionen



Suche nach einem Apparat
aus unserem Bestand




oder, den das Museum sucht



Ganz aktuelle Neuheiten

Wir haben ein Archiv angelegt, sodass unsere Besucher bereits veröffentlichte Beiträge nochmals abrufen können. Außerdem besteht die Möglichkeit Beiträge zum Hobby Schmalfilm aubzufassen und diese auf unseren Seiten zu veröffentlichen. Dazu steht in der Abt. Redaktion das entsprechende Formular bereit.






Wir freunen uns auf Ihren Beitrag !









Bleiben Sie uns zwischenzeitlich wohlgesonnen!