| Sitemap | Kontakt |
       Home | Ausstellung | Museums-Archiv | Museums-Café | Das Museum sucht | Programm u. Vorträge | Spenden | Modell-Listen | Wochen Ticker
Veröffentlichungen

hier können Sie Beiträge u. Berichte des

Museums

abrufen !

Archiv: Beiträge u. Berichte über Oktober
Home --> Ticker Texte --> Ticker Texte 2017 --> Oktober

Dies sind Veröffentlichungen redigiert von unseren Autoren

. 2 3 4





Tages Ticker

Beitrag Nr.: 31.10.2017      

Autor:       sappam Team, erstellt  am:   31. Oktober 2017 - Mitteleuropäische Zeit - 07:47:07



Zum 'Hingucker' dieser Woche. Unsere Anzeige zum Start der Digi Aktion 2017 im Nvember.

Nachdem wir mit einem Bild für Bild Scanner im letzten Sommer unsere Erfahrungen machten, sind wir überzeugt, dass heute ein jeder sich dieses Konvertierverfahrens bedienen kann, um die alten Amateurfilme, die im Super 8/Single 8 oder Normal 8 Format gedreht wurden. Das Resultat einer solchen Konvertierung ist ein digitales Format und liefert verblüffend gut Ergebnisse. Es dürfte alle anderen bisher eingesetzten Umwandlungsversuche mittels Filmprojektor und Videokamera für veraltet erklären. Da wir vom sappam überzeugt sind, hier eine technische Lösung gefunden zu haben, die alte Filme vor dem Untergang retten kann, haben wir uns entschlossen, ab 15.11.2017, um 12:00 Uhr mittags startend, eine Filmdigitalisierungsaktion auszurufen. So können sich 10 Haushalte mit je einen Amateurfilm, der Länge bis zu 120 m, sei er im Super 8/Single 8 oder im Normal 8 Format gedreht worden, an der Digi Aktion 2017 beteiligen. Wir werden dann für die registrierten Teilnehmer völlig kostenlos die Umwandlung der Filmszenen in ein elektronisches Format vornehmen. Das Ergebnis wird sein, dass die ausgelieferte Datei auf jedem modernen PC, Laptop oder Notebook lesbaren ist. Wird die Datei schließlich auf einem USB 2-Stick kopiert, wird der Inhalt auch auf einem entsprechend ausgerüsteten HDTV-Gerät vorführbar. Jedem registrierten Teilnehmer wird nach einer Plausibilitätsprüfung der uns übermittelten Anmeldedaten, die Teilnahme nochmals bestätigt. Der zu digitalisierende Amateurfilm ist dem sappam zuzuschicken. Nach erfolgter Digitalisierung wird der Film dem Teilnehmer portifrei, von uns veranlasst, zurückgesandt. Diese hier veröffentlichte Anzeige soll zudem darüber hinaus, dem Teilnehmer schon jetzt die Möglichkeit zu geben, seinen Lieblingsfilm herauszusuchen bzw. vorzubereiten, um diesen am Tag der Teilnahmebestätigung, so schnell wie möglich auf den Postweg zu bringen. Es wird für alle begünstigten Teilnehmer, bei der Vorführung ihres Lieblingsfilms auf einem HDTV-Gerät, ein außergewöhnliches Weihnachtserlebnis geben !

Top







Tages Ticker

Beitrag Nr.: 30.10.2017      

Autor:       sappam Team, erstellt  am:   30. Oktober 2017 - Mitteleuropäische Zeit - 07:48:55


Waren die sogenannten Tonfilmkameras (Sound-Movie Camera) für Amateure ein Flop ?*

Nachdem Kodak neben dem Erfolgreichen Super 8 Filmen auch solche mit einer aufgeprägten Magnetspur in einem Cartridge vorgestellt hat, sahen sich die meisten Hersteller von Schmalfilmkameras genötigt, dem Produkt Ton-Film die geeignete Maschine zur Seite zu stellen. So kam es, dass die meisten renommierte Hersteller auch Sound-Kameras ins Programm nahmen. Auch wenn sich durch die hinzugekommene Ton-Technik, die Arbeit für den Amateur als fortschrittlich ausgab, so die Werbung, so war der relativ hohe finanzielle Aufwand für das Film-Material mit aufgeprägter Tonspur nicht unbedingt überzeugend. Was die Tonqualität betraf, gab es auch so manche Überraschung. Da war es das Nebengeräusch, das von der Kamera verursacht wurde, all zu oft störend. Zudem wurde die nachträgliche Filmschnittarbeit zusätzlich erschwert, es sei denn, man wusste um die technischen Eigenarten, die mit der Synchronisierung von Bild und Ton einhergingen. Schließlich wurden die Apparate wesentlich größer in den Abmessungen und schwerer an Gewicht. Man könnte im Nachhinein sagen: Ideal war die Lösung für den Amateur nicht unbedingt. Erschwerend kam bei der Einführung im Jahr 1977 hinzu, dass die Video-Technik, die in den meisten Haushalten mit einem Videorekorder schon den Einzug feierte, dem Zuschauer nun ein Bild mit Ton als selbstverständlich vorkommen ließ. Der Sound-Film im Cartridge für den Amateur konnte sich nie wirklich durchsetzen und verschwand früher als gedacht vom Markt. Auch nur bei gelegentlichen Einsätzen, bei Reportagen oder Interviews, die wirkliche Dokumente lieferten, wurde diese Ton-Technik nur kurzfristig eingesetzt. Das Konzept als solches betrachtet, war unbefriedigend und wurde genau genommen zu einem Flop, da nützte auch nicht die Erweiterung des Angebots mit 30 m Film-Kassetten !




------
*) Dieser Beitrag ist eine Wiederholung vom 14.05.2015
------
Top







Tages Ticker

Beitrag Nr.: 29.10.2017      

Autor:       sappam Team, erstellt  am:   29. Oktober 2017 - Mitteleuropäische Zeit - 11:17:51



Wie kommt der Mensch dazu, etwas aus seimen Besitz zu spenden ?

Wir vom sappam appellieren in regelmäßigen Abständen, alte Filmgeräte, die unsere Vorfahren hinterlassen haben, nicht zu entsorgen. Andererseits sind es nicht wenige Anrufe, die uns erreichen, wo der Wunsch zur Feststellung der Wertigkeit eines Apparates im Vordergrund steht. Insbesondere sind es Anfragen zu optischen Geräten, die noch immer eine Faszination auslösen, wenn auch ihr Zustand mäßig oder gar schlecht erscheint. Vielleicht aber auch nur die Bedienung nur unbekannt ist. Der überraschte Finder solcher Nachlässe vermutet all zu oft, bedingt durch seine Unwissenheit, einem wertvollen Gegenstand vor sich zu haben. Die Wertigkeit eines Gegenstandes steht nicht selten im krassen Gegensatz zu dem, was man landläufig Würdigung einer Sache nennt. Das Wertschätzen im Sinne der Würdigung eines Gegenstandes, verbunden mit der Vorstellung, wie es dazu kam, dass sich dieses Objekt genau hier und heute befindet, erweist sich schon ausreichend Respekt dem vormaligen Besitzer, ja, unserem Vorfahr, gegenüber. Denn nichts auf der Welt, was von Menschenhand geschaffen wurde, währt ewig, aber der Sinn, den ihm der Mensch vormals gab, war immer begründet. Daher gebührt es sich, sich der Dinge zu erinnern und sie maßvoll zu respektieren, so merkurwürdig es klingen mag. Im Zeitalter der sogenannten Wegwerfgesellschaft ist es manchmal nicht einfach die Würdigung einem Gegenstand zu erweisen geschweige denn, überhaupt einzulösen. Da mögen viele Faktoren eine Rolle spielen, wie z. B. es ein räumlicher Anspruch sein könnte, der vieles vereitelt. Man denke nur an die berühmten Haushaltsauflösungen, wo Gegenstände des Erblassers lieb gewordene Objekte über die Jahre hin, Gutes taten. Geborgenheit und Wärme schufen. In einer Welt des Überflusses scheint es zwingend zu werden, sich der Dinge zu entledigen. Museen habe daher die Aufgabe, zumindest einzelne Stücke aus der Vergangenheit vor der profanen Entsorgung und ihrer endgültigen Vernichtung zu retten. Dies gilt auch für all die Kinoapparate, die, wenn man so will, keine Verwendung mehr haben und doch eine Epoche in der Zeitgeschichte unserer Gesellschaft fanden und diese letztlich auch repräsentieren. Daher bitten wir um jene Spenden, all dieser Kino-Apparate, die zwar nutzlos geworden sind, aber doch noch in sich einen symbolischen Wert tragen. Wir vom sappam, würdigen die erbrachten Leistungen unserer Vorfahren, seien es geistige oder technische Leistungen und geben den gespendeten Objekten aus der Zeit des Amateurfilms, ein neues Zuhause.


Top







Tages Ticker

Beitrag Nr.: 28.10.2017      

Autor:       sappam Team, erstellt  am:   28. Oktober 2017 - Mitteleuropäische Zeit - 13:07:26



Hier zeigen wir erstmals unsere geplante Digi Aktion 2017 an.

Eigentlich verwunderte es uns, dass sich relativ wenige Besucher unserer Web-Site dafür interessiert zeigten, weitere Infos zur Digitalisierung von Schmalfilmen abzurufen. Andererseits kam uns zu Ohren, dass sehr viele Filmfreunde ihre Schmalfilme bereits in digitalisierter Form auf DVDs vorliegen haben. Nun, wir können natürlich nicht beurteilen, in welcher Qualität dieses Material vorliegt, auch wenn es sehr nahe liegt, dass die älteren Konvertierungsverfahren nicht nach dem Bild für Bild Verfahren erstellt sein dürften. Außerdem ist bekannt, dass die vormals gemachten DVD Formate für Videos, nicht unbedingt die hochauflösende HD-Qualität haben, die es heute jedermann möglich macht, auf modernen Fernsehgeräten (HDTV) brillant vorgeführt zu werden. Auch wenn noch immer die Bildproportionen von 4:3, dem klassischen Kinoformat entspricht, so ist doch die Pixel-Anzahl von Breite und Höhe bei der Wiedergabe des Films entscheidend. Unsere Erfahrung mit der Bild für Bild Konvertierung, die zwar noch einige Nacharbeit erfordert, hat Ergebnisse gebracht, die auf alle Fälle als sehr gut zu bezeichnen sind und daher die Betrachtung auffallend angenehm ist. Leider konnten wir andererseits feststellen, das bei näheren Gesprächen zur Sache mit unseren Besuchern, viele Besitzer von Schmalfilm-DVDs, die Originale, die Filmstreifen, bereits entsorgt haben. Eigentlich etwas unklug, zumal sich schon jetzt abzeichnet, dass die DVD-Technik in Bälde der Vergangenheit angehört. Das Thema Digitalisierung von Schmalfilmen aus der Amateurszene liegt uns durchaus nah. Daher möchten wir hier und heute unserer, am 15.11.2017 Uhr 12:00 startende Digi Aktion 2017 anzeigen, das heißt: Wir digitalisieren - kostenlos - den ersten 10 Teilnehmern zu dieser on-line Aktion, je einen Super 8/Single 8 oder Normal 8 Amateurfilm, der sich auf einer 120 m Filmspule befindet, sodass eine .mp4 Datei nach einem vom sappam durchgeführten Bild für Bild Scanverfahren vorliegt. Diese Aktion endet mit dem 10. Anmelder aus einem Haushalt, spätestens aber zum 30.11.2017. Von jedem angemeldeten Teilnehmer können wir nur einen Film zur Digitalisierung berücksichtigen. Ein Rechtsanspruch auf Erfüllung besteht nicht. Die von uns generierte .mp4 Datei, die vom eingesandten Film stammt, wird per E-Mail mit einem Umfang von ca. 2,5 GB bereitgestellt, es sei denn, der Absender legt einen USB2 Stick der Sendung bei. Der Original Film wird portofrei, dann von uns veranlasst, dem Absender in der ersten Dezemberwoche zurückgesandt. Alle Rechte am Film und der neu generierten Videodatei verbleiben beim angemeldeten Eigentümer.

Achtung !

Sendungen von Filmen, die nicht per E-Mail vom sappaam bestätigt wurden oder nicht an der Aktion teilgenommen haben, können nicht berücksichtigt werden. Alle bei uns nicht angemeldeten Einsendungen von Filmen werden nur nach Rücksprache mit dem Absender, gegen eine nicht unerheblich hohe Nachnahmegebühren, plus angefallener Bearbeitungsgebühr - mind. Euro 6,00 - zzgl. Versandporto, dem Absender unverrichteter Dinge zurückgesandt.
Top







Tages Ticker

Beitrag Nr.: 27.10.2017      

Autor:       sappam Team, erstellt  am:   27. Oktober 2017 - Mitteleuropäische Zeit - 08:47:12



Wie versprochen, präsentieren wir Ihnen heute unsere Überraschung !

Wir vom sappam machten vor Kurzem unsere Erfahrungen bei der Digitalisierung von Schmalfilmen mit einem z. Zt. handelsüblichen Bild für Bild-Scanner, ein Gerät, das durch seine Einfachheit in Bedienung und der guten Qualität bei den Ergebnissen überzeugte. Da wir als Museum für das Gerät keine Werbung machen wollen, haben wir uns entschlossen ab kommenden 01.11.2017, Uhr 12.00 mittags, auf dieser unseren Web-Site eine Aktion zu starten, die es 10 Besuchern ermöglicht, je eine 120 m Filmrolle, ob Super 8 oder Normal 8, kostenlos von uns digitalisieren zu lassen. Eine der Bedingungen zur Teilnahme wird eine Anmeldung sein, sodass nur die ersten 10 Anmeldungen berücksichtigt werden können. Die heutige Mitteilung soll folglich nur dazu dienen, das diejenige Person, die sich als Hobbyfilmer sieht und an einer Digitalisierung eines seiner Lieblingsfilme interessiert ist, diesen vorzubereiten. Dass sappam würde die zeitnahe Zusendung nach Anmeldung begrüßen. Natürlich müssen es nicht abgezählte 120 m Film sein, aber es darf nur eine Filmspule je Teilnehmer eingesandt werden. Nach erfolgter Digitalisierung des Films, der in das mittlerweile bekannte Datei-Format .mp4 übertragen wird, ist der Hobbyfilmer in der Lage, seinen konvertierten Film - natürlich nur stumm - auf einem PC-Desktop, Notebook oder Laptop vorzuführen. Wird die Datei auf einen USB2 Stick übertragen, dann sind moderne HDTV-Fernsehgeräte in der Lage diesen Film in erstaunlich guter Qualität auch damit vorzuführen. Jeder angemeldete Einsender eines Films bekommt sein Original, von uns portofrei versandt, in der ersten Dezemberwoche zurück. Wir erheben keinen Anspruch auf irgendein Recht oder weiterer Nutzung am Film bzw. der digitalisierten Datei. Weitere Bedingungen, um an dieser vorweihnachtlichen Aktion des sappam teilnehmen zu können, erfahren Sie am Tage des oben genannten Datums auf dieser unserer Web-Site. Machen Sie mit und bleiben Sie am Ball !



------
Dieser Beitrag ist eine Wiederholung vom 22.10.2017

Lesen Sie auch den zuvor veröffentlichten Beitrag vom 20.10.2017
------
Top







Tages Ticker

Beitrag Nr.: 26.10.2017      

Autor:       sappam Team, erstellt  am:   26. Oktober 2017 - Mitteleuropäische Zeit - 08:35:03



Manchmal fragen wir uns: Ist unser Web-Auftritt auch bedienungsfreundlich ?

Da gibt es schon ein Argument nicht unsicher zu sein, nämlich das, wenn die Dinge gut beim Publikum ankommen, ist der eingeschlagene Weg der richtige. Ganz abgesehen davon, dass wir nach Aussen hin keine Werbung betreiben, keine Youtube Kanal führen und auch auf Facebook nicht präsent sind, gelingt es uns doch eine ganze Reihe von interessierten Besuchern auf unsere Web-Site zu bekommen. Es mag zwar sein, dass ein Großteil nur zu den gelegentlichen Besuchern zählt, die z. B. aus einem Nachlass unverhofft an eine Filmkamera, einen Projektor oder ein anderes Kinozubehör geraten sind und nun nicht wissen wohin damit. Doch diejenigen, die sich zum Thema Schmalfilm noch immer bekennen und über die Vielfältigkeit, der Geräten oder Apparaten etwas erfahren möchten, scheinen sich bei uns aufgehoben zu fühlen. Das Navigieren entfällt meistens dann, bei denjenigen Besuchern, die über eine Suchmaschine - sozusagen als Quereinsteiger - auf unseren Seiten landen. Doch wer sich täglich oder wöchentlich einklickt, weiß, dass das sappam-Portal mit Regelmäßigkeit Neues bringt. Nicht alle Museums-Web-Auftritte zeigen sich so auskunftsfreudig, wenn es um die Beschreibungen und Details der gesammelten Exponate geht. Wir glauben aber, es uns leisten zu können, die umfangreiche Sammlung an Objekten ausführlich vorzustellen, zumal für uns derzeitig eine Dauerausstellung nicht zu realisieren ist. Hierin liegt auch das Bestreben es unseren Besuchern einfach machen, die vom Boom der 1970er Jahren befallene Technik etwas genauer vorzustellen und somit nicht nur den älteren, sondern auch den jüngeren von heute einen Überblick dazu zu ermöglichen. Mit unserem Hingucker wollen wir die Aufmerksamkeit erreichen. Das wöchentlich neu gezeigte Objekt wird mit Datenblatt und Bilderstrecke vorgestellt. Die Neuzugänge können als Jahres- oder Monatsübersicht in einer Tabelle aufgerufen werden. Die Tages Ticker - so wie dieser - sind redaktionelle Beiträge zum Thema Amateurschmalfilm und Museumsaktivitäten. In Kategorien immer unterteilt, können die Objekt-Gruppen des Museums aufgerufen werden. Der Bestand einer bescheidenen Präsenzbibliothek kann abgerufen werden. Die B i l d e r - G a l e r i e mit über 480 Bilderstrecken zeigt auch so manches Detail einzelner Apparate. Beiträge zu Reparaturen an Apparaten, Verbesserungsvorschläge oder Firmen-Historien können über den Link Museums-Archiv abgerufen werden. Eine gezielte Suche nach Objekten oder Inhalten von Beiträgen, Bilderstrecken bzw. Stickworten im Glossar, wird über die verschiedenen Such-Funktionen, schnell zu Ergebnissen führen, gibt man entsprechende Stichworte ein. Schätzungsweise vertritt der derzeitige Bestand des sappam knapp die Hälfte dessen, was die Welt einmal gesehen hat. Insofern müssen wir uns noch anstrengen diese fehlende 2. Hälfte zu beschaffen um zu vermeiden, dass diese verloren geht. Helfen Sie uns dabei ! Wir sind zuversichtlich.
Top







Tages Ticker

Beitrag Nr.: 25.10.2017      

Autor:       sappam Team, erstellt  am:   25. Oktober 2017 - Mitteleuropäische Zeit - 08:28:40



Ist das virtuelle Schmalfilm-Apparate-Museum nur ein Katalog alter Apparate ?

In erster Linie bietet unser virtuelles Museum für Schmalfilmapparate, eine Übersicht der früher einmal sehr populär gewesenen Kinoapparate für Amateure an. Soll heißen: Ähnlich einem Katalog werden die einzelnen Objekte mit Bildern versehen und mit kurzer Beschreibung, einschließlich technischer Daten, vorgestellt. Bei der Fülle an Apparaten und Zubehören, die im Laufe der Jahre auf den Markt kamen, ist dieser Aufwand nicht unerheblich, bedenkt man dabei, dass schon die Beschaffung und die darauf folgende Beschreibung der Details zeitaufwendig ist. So mancher unserer treuen Museumsfreunde, die willig waren und noch immer sind uns hier zu helfen, musste schnell erfahren, wie es schwierig ist, selbst bei vorhandenen Vorlagen, solche Eckdaten schriftlich zu verfassen. Auch dann noch, wenn als Hilfestellung für eine Beschreibung oder die Feststellung von Details, die entsprechenden sappam-Formulare schon vorliegen. Allein die vermutete Anzahl der über 3500 Varianten von Amateur-Schmalfilmkameras, die je auf den Weltmarkt kamen, an einen Sammelpunkt, einen Standort zu bekommen, ist ein gewaltiges Unterfangen. Gepaart mit der Erfassung aller Daten, die zu den einzelnen Objekten gehören und die, die zumindest auf dieser WEB-Site erscheinen sollten, machten das Projekt sehr umfangreich. Eine Aufgabe die eindeutig nicht auf die Schnelle getan ist. Die vormals fertigende Industrie dieser Geräte, die vielleicht hier noch unterstützend beitragen könnte, besteht größtenteils nicht mehr, sodass auch Auskünfte zu technischen Details von den Herstellern nicht mehr möglich sind. 480 Bilderstrecken der einzelnen Objekte, die im sappam für diese WEB-Site extra angefertigt werden, sollen sichtbaren Details und Eigenschaften der Objekte hervorzuheben. Ein mechanisches Öffnen oder Zerlegen für darstellende Zwecke verbietet sich allerdings. Nur in Einzelfällen, bei denen mehrere Apparate gleicher Bauart oder der gleichen Serie dem Museum vorliegen, sind solche mechanischen Eingriffe denkbar. Immer unter der Maßgabe, dass auch danach noch ein Museums-Ausstellungsstück geschaffen wird, welches etwas vom Innenleben, zur Optik und dem Zusammenspiel von Mechanik, anschaulich macht.



------
*) Dieser Beitrag ist eine Wiederholung vom 04.12.2015
------

Top







Tages Ticker

Beitrag Nr.: 24.10.2017      

Autor:       sappam Team, erstellt  am:   24. Oktober 2017 - Mitteleuropäische Zeit - 08:31:51



Kommentieren Sie doch einmal die Nutzung unseres Web-Auftritts.

Seit 2009 gibt es diesen Web-Aufritt, der noch immer von uns auf gleiche Weise betreut wird, wie zur ersten Stunde. Es brauchte ca. 2 Jahre, bis die Domain sappam, von den 3 bekanntesten Suchmaschinen so erfasst wurden, dass mit der Eingabe von Suchbegriffen wie Museum oder Schmalfilmkamera deren Anzeigen auf der Ersten, wenn nicht dann, aber auf der 2. oder der 3. Ergebnisseite erschienen. Der Quelltext liegt noch in html vor, was es auch Nutzern älterer Computer möglich macht, aus dem Inhalt der sappam Sites nutzen zu ziehen. Uns bedrängt natürlich der Umstand, dass der html5 Quelltext in jeder Hinsicht den meisten Besuchern vom sappam entgegen käme, insbesondere wenn die Nutzung eines Smartphones zur schnellen Recherche infrage kommt. Doch fällt es uns schwer - schon aus Kostengründen - die über 4000 Seiten dieser Präsentation umzuschreiben, wenn doch bisher alle wesentlichen Funktionen erfüllt werden. Was uns auf dieser veralteten Basis nicht gelingen kann, ist die Präsentation von Video-Clips, was gerade noch durch die mittlerweile über 480 Bilderstrecken kompensiert werden kann. Nach den uns vorlegenden Erkenntnissen über unsere Nutzer rechtfertigen sich noch der Erhalt und der weitere Ausbau der Web-Sites nach dem alten Programmierverfahren. Mehr als 1/3 aller unserer Besucher verwenden die älteren Versionen von Browsern, seinen es: Windows Explorer oder Fire Fox. Das mag auch noch an den eingesetzten Betriebssystemen liegen, wenn diese Computer etwas betagt sind. Um unsere Erkenntnisse zu festigen und der Innovation bald den Vortritt zu geben, würden wir es begrüßen Ihren Kommentar zum Aufbau, Inhalt oder wünschenswerten Eigenschaften unserer Museums Web-Seiten zu hören.


Schreiben Sie uns, ob mit wenigen Worten oder langen Rezensionen, egal !




Top







Tages Ticker

Beitrag Nr.: 23.10.2017      

Autor:       sappam Team, erstellt  am:   23. Oktober 2017 - Mitteleuropäische Zeit - 08:32:20



Wir vom sappam suchen eine Antwort auf die Frage !

Und die lautet: Was bedeutet Spezial als Kennzeichen des Modells an einer Schmalfilmkamera ? Es gab mind. 2 Hersteller in Deutschland die mit dem Begriff 'Spezial' einige Modelle ihrer Produktion beschrifteten. So unter der Marke Nizo von der Braun AG mit ihren Produktionsstätten in München, wo die Modelle Spezial 148 u. Spezial 136 für den deutschen Markt und eine NIZO 'Special', mit c geschrieben für den Export gefertigt wurden. Was nun tatsächlich hinter diesem Begriff jeweils stand und dem Modell eigen war, entzieht sich unserer Kenntnis im sappam. Auch die Schmalfilmkamera C 28 Special der Marke Bauer von Robert Bosch, in Malaysia gefertigt, war in Deutschland auf dem Markt. Inwieweit dieses Modell eine technische Änderung gegenüber dem Vorgängermodell hatte, blieb uns bisher verborgen. Auch bei Leica kam an einer Leicina diese Bezeichnung vor. Sollte es unter unseren Schmalfilmfreunden und Leser hierzu ein tief gehendes Fachwissen geben, so würden wir es sehr begrüßen die entsprechende Information erhalten zu dürfen, denn wahrlich, von außen ist den Modellen eine spezielle Eigenart nicht anzusehen. Und Erfahrung bzw. Vergleiche aus eigener Praxis sind dem sappam als Museum nicht möglich. Wir bitten um Kommentare !



------
*) Dieser Beitrag ist eine Wiederholung vom 11.06.2015
------

Top







Tages Ticker

Beitrag Nr.: 22.10.2017      

Autor:       sappam Team, erstellt  am:   22. Oktober 2017 - Mitteleuropäische Zeit - 07:46:26



Wie versprochen, präsentieren wir Ihnen heute unsere Überraschung !

Wir vom sappam machten vor Kurzem unsere Erfahrungen bei der Digitalisierung von Schmalfilmen mit einem z. Zt. handelsüblichen Bild für Bild-Scanner, ein Gerät, das durch seine Einfachheit in Bedienung und der guten Qualität bei den Ergebnissen überzeugte. Da wir als Museum für das Gerät keine Werbung machen wollen, haben wir uns entschlossen ab kommenden 01.11.2017, Uhr 12.00 mittags, auf dieser unseren Web-Site eine Aktion zu starten, die es 10 Besuchern ermöglicht, je eine 120 m Filmrolle, ob Super 8 oder Normal 8, kostenlos von uns digitalisieren zu lassen. Eine der Bedingungen zur Teilnahme wird eine Anmeldung sein, sodass nur die ersten 10 Anmeldungen berücksichtigt werden können. Die heutige Mitteilung soll folglich nur dazu dienen, das diejenige Person, die sich als Hobbyfilmer sieht und an einer Digitalisierung eines seiner Lieblingsfilme interessiert ist, diesen vorzubereiten. Dass sappam würde die zeitnahe Zusendung nach Anmeldung begrüßen. Natürlich müssen es nicht abgezählte 120 m Film sein, aber es darf nur eine Filmspule je Teilnehmer eingesandt werden. Nach erfolgter Digitalisierung des Films, der in das mittlerweile bekannte Datei-Format .mp4 übertragen wird, ist der Hobbyfilmer in der Lage, seinen konvertierten Film - natürlich nur stumm - auf einem PC-Desktop, Notebook oder Laptop vorzuführen. Wird die Datei auf einen USB2 Stick übertragen, dann sind moderne HDTV-Fernsehgeräte in der Lage diesen Film in erstaunlich guter Qualität auch damit vorzuführen. Jeder angemeldete Einsender eines Films bekommt sein Original, von uns portofrei versandt, in der ersten Dezemberwoche zurück. Wir erheben keinen Anspruch auf irgendein Recht oder weiterer Nutzung am Film bzw. der digitalisierten Datei. Weitere Bedingungen, um an dieser vorweihnachtlichen Aktion des sappam teilnehmen zu können, erfahren Sie am Tage des oben genannten Datums auf dieser unserer Web-Site. Machen Sie mit und bleiben Sie am Ball !

Top


. 2 3 4
 



 



Es wird darauf hingewiesen, dass die hier verwendeten Markennamen den jeweiligen Firmen als Eigentümer gehören, dies sind im Allgemeinen: Warenzeichen, Marken oder patentrechtlich geschützte Bezeichnungen.



unau-design

Aktionen



Zur Suche geben Sie ein
Stichwort ein !




oder, suchen Sie
einen Apparat des Muesums