| Sitemap | Kontakt |
       Home | Ausstellung | Museums-Archiv | Museums-Café | Das Museum sucht | Programm u. Vorträge | Spenden | Modell-Listen | Wochen Ticker
Veröffentlichungen

hier können Sie Beiträge u. Berichte des

Museums

abrufen !

Archiv: Beiträge u. Berichte über Dezember
Home --> Ticker Texte --> Ticker Texte 2017 --> Dezember

Dies sind Veröffentlichungen redigiert von unseren Autoren

1 2 3 .





Tages Ticker

Beitrag Nr.: 01.12.2017      

Autor:       sappam Team, erstellt  am:   01. Dezember 2017 - Mitteleuropäische Zeit - 08.10:54



Die Klebetechnik, angewandt im Schmalfilmkamerabau.

Die Klebetechnik, die in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte gemacht hat, war in den 1960er Jahren noch nicht auf dem Höhepunkt, Alterung zu vermeiden. Weil es sehr verlockend schien, kleine Teile ohne mechanische Befestigung zu verkleben, ergibt sich heute an vielen Apparaten aus jener Zeit, ja, selbst die, die bis Mitte der 1970er Jahre gebaut wurden, das Problem der Alterung, mit dem Effekt dass sich auf solche Art verbundene Teile nun lösen. Man kann also beobachten, dass einige Hersteller die besonders viel klebten, Apparate auslieferten, die heute darunter leiden. Wir meinen nicht nur am äußeren Aussehen, wie sich z. B. es unangenehm auffällt, bei den Pentaka-Filmkameras, wo die Kunststoffbelederung sich vom Grundkörper abtrennt und daher ein unschönes Bild hinterlässt. Nein, wir meinen auch jene Apparate, z. B. die der Firma Eumig, bei denen sich im Inneren, allem Anschein nach, Teile lösen, die für eine Funktion des Apparates wichtig sind. Mehrheitlich kann man aber sagen: dass die Klebetechnik, wenn sie im äußeren Bereich eingesetzt wurde, dem dekorativen Aussehen diente. Erreichen uns im sappam Apparate, bei denen aufgeklebte Schilder oder ganze Seitenteile fehlen, so wissen wir, dass diese Objekte relativ lang dem Sonnenlicht ausgesetzt waren. Zumindest jene betroffene Seite des Gerätes. Das die Methode, Seitenteile zu verkleben sehr beliebt war, lag an der Forderung, so wenig wie möglich Verschraubungen sichtbar zu machen und große Öffnungen, für eine eventuelle Reparatur zu kaschieren. Wir kommen allerdings zum Ergebnis, dass die heute auftretenden Mängel die durch Verkleben von Teilen entstehen, sich noch in Grenzen halten, auch wenn die fortschreitende Versprödung der Klebemassen nicht aufzuhalten ist.



Top


1 2 3 .
 



 



Es wird darauf hingewiesen, dass die hier verwendeten Markennamen den jeweiligen Firmen als Eigentümer gehören, dies sind im Allgemeinen: Warenzeichen, Marken oder patentrechtlich geschützte Bezeichnungen.



unau-design

Aktionen



Zur Suche geben Sie ein
Stichwort ein !




oder, suchen Sie
einen Apparat des Muesums